xml

Was ist XML?

Geissen

XML ist eine Auszeichnungssprache: extensible markup language.

Die Auszeichnungssprache XML ist zusammen mit dem XSLT- und XSL-Fo-Konzept ein sehr leistungsfähiges Instrument, Technische Dokumentation zu erstellen.

Eingabeprozess

Anders als in den sogenannten proprietären Umgebungen, die ausschliesslich in Ihrer eigenen Umgebung funktionieren, sind die Inhalte praktisch in jedem Texteditor zu bearbeiten. Um die Inhalte gegen die Strukturvorgaben zu prüfen, sind allerdings XML-Edtitoren notwendig.

Die Eingabe in einem XML-Editor erfolgt nach Strukturvorgaben, die in einer Dokument Type Defintion (DTD) definiert sind. Auch die DTD ist eine Textdatei. Die Strukturvorgaben können mehr oder weniger strikt definiert werden. Geschmack der Redaktoren ist dadurch weitgehend ausgeschlossen. Das spart dem Unternehmen mittel- und langfristig sehr viel Kosten. Siehe “→…Vorteile”.

Bei der Verwendung eines Content Management Systems können Dokumente sehr fein in Bausteine fragmentiert werden. Siehe “→…Content Management einführen”.

Ausgabeprozess

Der Ausgabeprozess ist vollständig unabhängig.

Eine fertig bearbeitete XML-Instanz kann jederzeit z.B. mit einem Formatter zu einem pdf produziert werden. Die Ausgabe ist vollständig automatisiert. Die Elemente in den XML-Instanzen werden über einen XSLT-Prozess und über Stylesheets so verarbeitet, dass ein fertig formatiertes Dokument in wenigen Sekunden ausgegeben wird. Über diesen Prozess lassen sich so über Nacht riesige Datenmengen verarbeiten.

xml

.